NATO Generalsekretär besucht HMS Queen Elizabeth

Stoltenberg

Generalsekretär besucht HMS Queen Elizabeth im Rahmen der NATO-Übung Steadfast Defender.
Schiffe, U-Boote und Flugzeuge der NATO trainieren vor der Küste Portugals, um die Fähigkeit der NATO zur Verteidigung der Seekommunikationslinien zwischen Nordamerika und Europa zu üben. Unter den 20 Schiffen, die an der Übung Steadfast Defender teilnehmen, ist auch das Flaggschiff der Royal Navy, der Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth, bei seinem ersten Einsatz.
Neben Stoltenberg nahmen auch der portugiesische Verteidigungsminister João Gomes Cravinho, der Vorsitzende des Militärausschusses Air Chief Marshal Sir Stuart Peach, der Supreme Allied Commander Europe General Tod Wolters und der First Sea Lord Admiral Tony Radakin teil.

Der NATO-Generalsekretär sagte, die HMS Queen Elizabeth sei ein eindrucksvoller Beweis für den wichtigen Beitrag des Vereinigten Königreichs zur NATO. „Die Queen Elizabeth ist der erste Flugzeugträger der Welt, der für den Einsatz von Kampfflugzeugen der fünften Generation ausgelegt ist – von diesen Decks aus projiziert die Queen Elizabeth Macht, um uns alle zu schützen. Sie trägt US-Marines. Sie wird von einer niederländischen Fregatte geschützt und ist auf dem Weg in den Pazifik. Dies ist also ein perfektes Beispiel dafür, wie Europa und Nordamerika in der NATO für unsere kollektive Sicherheit zusammenarbeiten“, sagte er.

Die Übung Steadfast Defender, die vom 12. Mai bis zum 22. Juni 2021 läuft, ist die größte Übung der NATO in diesem Jahr. Sie zielt darauf ab, die Bereitschaft und militärische Mobilität des Bündnisses zu testen, wobei die Streitkräfte zu Lande und zu Wasser eingesetzt werden, von Nordamerika bis in die Schwarzmeerregion und vor die Küste Portugals. Zwanzig Schiffe, 60 Flugzeuge, 500 Fahrzeuge und über 9.000 Mann nehmen an der Übung teil, die laut Stoltenberg „die Entschlossenheit der NATO zur Abschreckung und Verteidigung im gesamten euro-atlantischen Raum widerspiegelt“.

Die Übung umfasst auch die Entsendung der 4.000 Mann starken NATO-Bereitschaftstruppe nach Rumänien und die simulierte schnelle Verlegung von verbündeten Streitkräften und Ausrüstung in ganz Europa. Steadfast Defender 2021 ist der erste groß angelegte Test der angepassten NATO-Kommandostruktur mit der Beteiligung der beiden neuen NATO-Kommandos – für den Atlantik in Norfolk, Virginia, und für die Logistik in Ulm, Deutschland.

Später am Donnerstag nahm Stoltenberg am informellen Treffen der Verteidigungsminister der Europäischen Union in Lissabon teil, um über eine Reihe von Themen zu sprechen, darunter die weitere Stärkung der Beziehungen zwischen der NATO und der EU sowie über Russland, Afghanistan und den Aufstieg Chinas.

(Beitragsbild: NATO)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top