Polen beteiligt sich an NATO-Sicherungsmission für die Türkei

Mariusz Błaszczak

Polen hat am Dienstag ein Truppenkontingent in die Türkei entsandt, um die NATO-Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit im Südosten des Bündnisses zu unterstützen. Der seit langem geplante Einsatz wird bis zu 80 Personen umfassen, die die Türkei mit maritimen Patrouillen über dem östlichen Mittelmeer und dem Schwarzen Meer mit einer polnischen M28 „Bryza“ unterstützen. Die Mission wird auch mit den Marineverbänden der NATO in der Region zusammenarbeiten.

„Die polnischen Streitkräfte im Ausland zu vertreten, ist eine Ehre und eine Verantwortung zugleich. Ich weiß, dass Sie auf die Aufgaben, die auf Sie warten, gut vorbereitet sind. Sie haben wiederholt Ihre Professionalität, ausgezeichnete Ausbildung und hohe Effizienz im Einsatz bestätigt“ so Mariusz Błaszczak, polnischer Verteidigungsminister.

729x308 PolandNATO-Sprecherin Oana Lungescu begrüßte den Einsatz mit den Worten: „Polens Einsatz zur Unterstützung der Türkei zeigt die Solidarität der NATO in Aktion. Diese maritimen Patrouillen werden dazu beitragen, das Situationsbewusstsein des Bündnisses in der Region zu erhöhen und unsere gemeinsame Sicherheit zu verbessern.“

Die Bündnispartner haben sich 2015 auf ein Paket von maßgeschneiderten Sicherungsmaßnahmen für die Türkei geeinigt, um der Türkei zu helfen, auf ein unbeständiges Sicherheitsumfeld zu reagieren. Zu diesen Maßnahmen gehören eine verstärkte Präsenz von AWACS-Überwachungsflugzeugen in der Region, verstärkte maritime Aktivitäten im östlichen Mittelmeer, Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungsaktivitäten sowie Informationsaustausch.

(Beitragsbilder: Minister of National Defense Poland, NATO)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top