Deutscher Sea Lynx wird von portugiesischer Fregatte operieren

Lesezeit: 2 Minuten

Die portugiesische Marine gab diese Woche bekannt, dass zwischen dem 10. November und dem 3. Dezember 2020 eine Hubschrauber-Abordnung der deutschen Marine von Bord der portugiesischen Fregatte NRP Corte-Real (F 332) aus operieren wird. Die NRP Corte-Real ist eine von drei Fregatten der Vasco da Gama-Klasse (MEKO 200PN).

Es wird erwartet, dass in Kürze ein entsprechendes technisches Abkommen zwischen den beiden NATO-Marinen unterzeichnet wird.

Es wird das erste Mal sein, dass eine portugiesische Fregatte eine ausländische Hubschrauberabteilung beherbergt. Ziel ist die Erhöhung der Interoperabilität und gemeinsame Operationen.

Die deutsche Marine wird einen Sea Lynx Mk88A-Hubschrauber des Marinefliegergeschwaders 5 (MFG 5) sowie aus 17 Soldaten entsenden. Darunter befindet sich einer der beiden portugiesischen Marinehubschrauberpiloten, die derzeit im MFG 5 dienen. Die Sea Lynx ist auf dem Marinefliegerhorst Nordholz stationiert.

Die Vorbereitungen für dieses Vorhaben und die Einschiffung der deutschen Abteilung begannen Mitte 2019 mit Gesprächen zwischen den Verteidigungsministerien beider Länder, den Marinen und technischen Besuchen der Fregatte.

Die NRP Corte-Real wird zwischen dem 30. Juli 2020 und dem 9. Januar 2021 die Flaggschiffrolle der Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG1) für Einsätze in der Ost- und Nordsee sowie dem Nordatlantik übernehmen. Die Fregatte wird während der SNMG1-Mission ein hochrangiges, 18köpfiges NATO-Team an Bord beherbergen, darunter Soldaten aus Kanada, Deutschland, Portugal, Rumänien, Spanien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich. Auch Schiffe aus Belgien, Kanada, Frankreich und Deutschland werden in verschiedenen Phasen zwischen August 2020 und Januar 2021 am SNMG1-Einsatz teilnehmen.

Zu den Fregatten MEKO 200PN der Vasco da Gama-Klasse gehört bei größeren Einsätzen als Bordhubschrauber in der Regel ein einzelner Super Lynx MK95-Hubschrauber. Die fünf Hubschrauber der Navy Helicopter Squadron werden jedoch im Vereinigten Königreich von Leonardo Helicopters modernisiert und stehen daher derzeit nicht zur Verfügung. Der erste modernisierte Super Lynx MK95A soll am 30. September zurückkehren.

(Beitragsbilder: WikiCommons Fregatte: U.S. Navy by Ryan Utah Kledzik, Sea Lynk: U.S. Navy by Patrick W. Mullen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top